Anzeige

Phlebologie News

Phlebologie 4/2017: Geriatrische Patienten in der Phlebologie

Gefäßerkrankungen nehmen mit dem Alter zu. Gleichzeitig wächst die Zahl von älteren und betagten Menschen in der Bevölkerung. Das führt dazu, dass phlebologisch tätige Ärzte immer häufiger geriatrische Patienten behandeln. Das bringt für den behandelnden Arzt besondere Herausforderungen mit sich, denn ältere Menschen leiden häufig unter mehreren Krankheiten gleichzeitig, und sie nehmen mehrere Medikamente. Zusätzlich gibt es wenig belastbare Daten, wie die Behandlung ausgerichtet sein soll, da Patienten, die älter als 65 Jahre sind, selten in Studien eingeschlossen werden. Die Schwerpunktausgabe der Phlebologie widmet sich den Möglichkeiten, Grenzen und speziellen Herausforderungen in der phlebologischen Betreuung geriatrischer Patienten. Themen sind unter anderem das Diabetische Fußsyndrom im Alter, die Behandlung chronischer Wunden bei älteren und geriatrischen Patienten oder Varizenoperationen bei Betagten.